16. Fröhliche Weihnachten


Hey ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal wieder einen Blogbeitrag zukommen lassen. Den Plan habe ich bereits länger schon im Auge, aber ich bin nie dazu gekommen (und hiermit werde ich euch auch ein paar Dinge wissen lassen, warum das so war).
Was bietet sich mehr an als Weihnachten, um sich mal wieder zu melden? Ich weiß, dieses Jahr ist für viele von uns alles anders. Ich bin zum ersten Mal nicht bei meinen Eltern und ich vergehe vor Heimweh. Vor allem, wenn ich daran denke, dass es für meine Eltern auch zum ersten Mal seit vielen Jahren ist, dass sie kein Kind zuhause haben. Dieser Gedanke tut weh, aber erstens will ich so oder so nichts riskieren (nicht meinen Eltern, aber auch nicht mir oder meinen Mitmenschen gegenüber) und zweitens hat mein Vater ja gerade erst eine schwere Krankheit hinter sich, wodurch er sehr anfällig ist.


Dennoch, so weit es möglich ist, habt bitte ein schönes Weihnachtsfest. Ich gebe mir heute auch Mühe und freue mich sehr auf das Zocken, die Filme, das Kochen und Essen und die Bescherung.
In der WG sind wir jetzt übrigens nicht mehr nur zwei Frauen und ein Kater, sondern zwei Frauen und zwei Kater. Das ist einer der Gründe, weswegen wir in letzter Zeit so gestresst waren. Abgesehen davon, dass der Laptop noch immer in der Wäsche ist und mit viel Glück heute wiederkommt. Der kleine Kater, der wirklich kleine Kater, hat erst mal einen Infekt eingeschleppt, gegen den er selbst zwar zum Glück immun ist, der sich aber erstmal auf den Großen ausgeweitet hat. Gerade auch noch im Dezember mussten wir dreimal zum Tierarzt. Aber alles ist nebensächlich, wenn es um den geliebten Haarball geht.


Ansonsten schien die Zeit einfach so schnell vorbei zu gehen. Es gab immer was zu tun, schöne Sachen und nicht so schöne Sachen und oft war es auch einfach nur stressig.
So kann ich euch leider nicht so zusammenstellen, was alles geschehen ist, wie ich es gehofft habe. Also erzähle ich euch einfach ein paar der schönen Dinge. Auf die sollte man sich ja eh mehr konzentrieren!


Wie gesagt, wir haben für Kater Arthur einen kleinen Bruder geholt. Kater Merlin. Beide werden übrigens englisch ausgesprochen.
Dann habe ich endlich einen Platz im Coaching bekommen, sodass ich endlich weiter an meinen Problemen arbeiten kann.
Außerdem gibt es viel zu erzählen bezüglich Fey:

  1. Die Bibliothek Hildesheim hat nun Fey aufgenommen und, wenn die Bibliothek mal wieder aufmacht, man kann es sich dort ausleihen!
  2. Heute ist Heiligabend und damit gibt es Minimum 2 Personen, die sich heute über ein unterschriebenes Exemplar von Fey (hoffentlich) freuen dürfen. Das Beste daran? Weder verschenke ich diese Exemplare, noch sind das Menschen, die ich kenne.
    Im Buchladen wurden alle Exemplare verkauft und bei zweien davon durfte ich loslaufen, sie unterschreiben und mich mit den Käufern unterhalten!
  3. Der zweite Band kommt ganz gut voran. Nicht so schnell wie erhofft, aber was ich fabriziert habe, gefällt mir bisher wirklich gut!
  4. Ich habe noch ein paar Pläne mit Fey, so werde ich zum Beispiel einen so genannten Waschzettel machen. Das bedeutet, eine kleine Übersichtsgrafik, damit ich die Leuten in die Hand drücken und sagen kann „Das ist mein Buch“.
  5. Ich habe schon einige Exemplare verkauft!
  6. Ich bekomme viele gute Stimmen zu Fey!
  7. Gerade läuft eine Leserunde zu Fey auf Lovelybooks. Sie läuft zwar anders als die, die ich bereits als Leserin kannte, aber einen neuen Feyfreund habe ich anscheinend gefunden. Dieser Leser hat Fey sehr schnell durchgelesen und sehr viel Gutes verlauten lassen.
    Eine andere Person scheint das Buch auch zu mögen. Viel mehr Feedback habe ich bisweilen noch nicht bekommen, aber ich bin gespannt.

Ich blicke dem Jahr 2021 vorsichtig optimistisch entgegen. Auf jeden Fall werde ich an diversen Veröffentlichungen arbeiten. Mit besonders freue ich mich, wenn es funktioniert, auf Jeremiah. Nachdem ich bereits einige gute Meinungen über Fey gehört habe.
Und ich wünsche euch einen schönen Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: